BUCHREZENSION - TANTE DIMITY UND DER VERLORENE SCHATZ VON NANCY ATHERTON

(gelesen von Dani)



Über die Lesejury durfte ich an der Leserunde „Tante Dimity und der verlorene Schatz“ von Nancy Atherton teilnehmen. Die Leserunden sind meistens sehr interessant, so auch hier, da die Meinungen zum Buch wirklich weit auseinander gingen dieses mal. Von himmelhochjauchzend bis sterbenslangweilig war alles dabei. Ich persönlich gehöre in die 1. Kategorie, weil ich die Tante Dimity-Bücher einfach liebe und sie bisher tatsächlich ALLE gelesen habe.


„Tante Dimity und der verlorene Schatz“ ist mittlerweile Band 21 dieser Reihe. Und ja, ich finde, man muss sie von Band 1 an alle gelesen haben und nicht etwa als Quereinsteiger anfangen. Warum? Weil die Geschichten (bis auf Band 1, soweit ich mich noch erinnere) alle in dem englischen Dörfchen Finch spielen und zwar über einen Zeitraum von mehreren Jahren hinweg. Man lernt mit jedem Buch die Bewohner von Finch und natürlich auch die Hauptcharaketere (Lori und ihre Familie) immer besser kennen und ich persönlich habe alle in mein Herz geschlossen – mit sämtlichen Schrullen und Liebenswürdigkeit und Fehlern. Man wächst quasi in die Dorfgemeinschaft mit hinein und wird Teil davon. Ich zumindest habe das so empfunden und vor allem genossen. Am liebsten würde ich bei jedem Buch aus dieser Reihe, das ich gelesen habe, sofort in das nächste Flugzeug gestiegen und nach Finch geflogen, um dort eins der hübschen Cottages zu beziehen und Teil der Gemeinschaft zu werden.

In diesem Buch geht es um einen Armreif, den Lori auf dem Speicher findet und den Tante Dimity zu Lebzeiten von einem Mann namens Badger geschenkt bekommen hat. Tante Dimity bittet Lori über ihren bekannten Kommunikationsweg, das blaue Notizbuch zu versuchen, Badger ausfindig zu machen, da sie befürchtet, sie hätte ihm damals sehr weh getan und hatte nie die Chance, das wiedergutzumachen. Hierzu sei kurz erklärt: Tante Dimity lebt schon lange nicht mehr, hält aber mit Lori über ein blaues Notizbuch regen Kontakt. Ja, das hört sich seltsam an, ist aber so und das passt auch so. Es hat ja keiner behauptet, dass es sich hier um eine wahre Geschichte handelt 😊

Als Leser begleitet man Lori nun auf ihrer Suche nach Badger und begegnet allerhand neuen Menschen und deren Geschichten. In Finch selbst ziehen derweil neue Nachbarn in eins der Cottages und lösen unter den Dorfbewohnern einen Sondengänger-Hype aus, der so manches alte Erinnerungsstück zu Tage fördert – und damit verbunden natürlich die eine oder andere lustige oder traurige Geschichte. Wie die Geschichte ausgeht, ob Lori Badger finden kann oder nicht, das verrate ich hier natürlich nicht.

Manch eines der Tante Dimity-Bücher ist sicherlich ein Krimi, dieses hier aber nicht! Es hat wirklich keinerlei kriminalistische Züge in sich sondern ist einfach eine nette, sympathische, unterhaltende und schöne Geschichte. Deswegen finde ich es schade, diese Reihe unter der Kategorie „Krimi“ anzupreisen, weil man damit echte Krimiliebhaber sicher verärgert.

Ich empfehle die Dimity-Reihe all jenen, die gern auch mal einfach nur Wohlfühl-Geschichten lesen möchten, ohne allzu großen Anspruch. Geschichten, die unterhalten und irgendwie glücklich machen. Die einen in eine (fast) heile Welt mitnehmen, gewürzt mit einem guten Stück Fantasy (wie gesagt: Lori spricht mit der seit vielen Jahren toten Tante Dimity) und einer gehörigen Prise Humor. Untermalt mit einer wirklich schönen und detailreichen Schilderung aller Charaktere und Orte, so dass man wirklich das Gefühl hat, Teil von Finch zu sein… oder aber auf jeden Fall es werden zu wollen. Nicht zu vergessen: der „Running-Gag“ Reginald! Seit Band 1 taucht dieser kleine rosa Plüschhase in jedem Buch mindestens 1 Mal auf. Und er ist ja auch auf JEDEM Buchcover zu sehen. Aber keine Angst: Reginald erwacht nicht zum Leben oder mutiert zum Co-Detektiv, mitnichten. Er ist einfach nur Teil von Lori und damit Teil aller Bücher… und mir gefällt das!
hier seht ihr alle meine Dimity-Bücher und ganz oben das hier rezensierte E-Book
Übrigens: in allen diesen Bücher steht ganz hinten, also nach dem Roman, grundsätzlich noch ein Rezept, das in irgendeiner Weise in der Geschichte vorkam. Meistens für Gebäck oder Kuchen. Das eine oder andere habe ich schon nach gebacken. 
  
Fazit: ein kleines, warmherziges, humorvolles, liebevolles und einfach unterhaltsames Buch, das einem beim Lesen das Herz wärmt und Geborgenheit ausströmt.

GEWINNSPIEL "HÖRBUCH"

Liebe Leute,

es ist mal wieder so weit: ein weiteres Gewinnspiel findet auf unserem Blog statt! Zu gewinnen gibt es diesmal ein Hörbuch... und zwar: "Letzte Runde" von Mortiz Matthies. Es handelt sich hier um den letzten von insgesamt fünf (Hör-)Büchern rund um das Erdmännchen Ray und dessen menschlichen Partner, den Detektiv Phil. 



Wer nun vermutet, es handelt sich hier um eine Kindergeschichte, irrt sich. Es ist ein unglaublich witziges kleines Stückchen Krimi. Nur dass es eben im Berliner Zoo spielt und neben den menschlichen Charakteren eben auch die dortigen Tiere eine Rolle spielen. Ich habe alle fünf Hörbücher gehört (dieses hier habe ich doppelt, daher möchte ich es gern verlosen, selbstverständlich neu und originalverpackt) und finde sie allesamt einfach NUR witzig! Allein wie Christoph Maria Herbst es liest ist eine reine Freude und hat mich schon so manches Mal laut lachen lassen.Schade, dass das hier nun schon der letzte Teil ist. 

Vielleicht kennt ihr die vier Vorgänger und möchtet diesen 5. Teil nun auch haben... oder ihr sagt euch: ich höre mir den hier mal an und wenn´s gut ist, hole ich noch die anderen... oder ihr kennt jemanden, der jemanden kennt, dem GENAU dieser letzte Teil der Ray-Reihe fehlt.
Wie auch immer: ihr seid herzlich eingeladen, bei diesem Gewinnspiel euer Glück zu versuchen. 

Um dabei zu sein, müsst ihr nur unserem Blog hier folgen und einen Kommentar (egal was) unter diesen Post schreiben. Wer eine doppelte Chance haben möchte, kann auch gern auf unserer Facebookseite mitmachen und für eine sagenhafte Dreifach-Chance macht zusätzlich noch bei Instagram mit! 



Wir drücken euch die Daumen und wünschen viel Glück!

Eure Mädels von Julani



WELLNESS CORE KATZENFUTTER

(getestet von Julia und Suki´s Katzenbande)
*Beitrag enthält Werbung*



Hallo ihr lieben Katzenmenschen, 

kennt Ihr schon die Tiernahrung von "Wellness CORE"?

Suki's Katzenbande durfte kostenlos ein schöne Auswahl an Katzennahrung der Marke Wellness CORE von der Firma WellPet testen.
Das Tierfutter kommt aus der USA und ist auf dem deutschen Markt noch nicht so sehr bekannt.
Mit einem breiten Angebot an Trocken- und Nassfutter für Hunde und Katzen bietet das Wellness CORE-Sortiment gesunde Tiernahrung mit natürlichen Rezepten an.
An dieser Stelle möchte ich mich nochmals recht herzlich beim @wellnesscore - Team für den tollen Produkttest bedanken❣️

ein tolles Testpaket, findet Suki

Im Kennenlernpaket (englische Version) enthalten waren:

4 x Signature Selects Flaked Skipjack Tuna with Salmon Entrée in Broth 79 g Döschen
4 x Signature Selects Flaked Skipjack Tuna with Shrimp Entrée in Broth 79 g Döschen
4 x Signature Selects Chunky Entrée flavoured with Beef & Bonless Chicken in Sauce 79 g Döschen
4 x Signature Selects Chunky Boneless Chicken Entrée Flavoured with Turkey in Sauce 79 g Döschen
3 x Tender Cuts With Turkey and Duck in Savoury Gravy 85 g Beutelchen
3 x Tender Cuts With Tuna in Savoury Gravy 85 g Beutelchen
3 x Tender Cuts With Salmon and Tuna in Savoury Gravy 85 g Beutelchen
3 x Tender Cuts With Chicken and Turkey in Savoury Gravy 85 g Beutelchen
3 x Savoury Duos Flavoured with Duck 79 g Pötchen
3 x Savoury Duos Flavoured with Turkey 79 g Pötchen



Herstellerinformation:

Wie schon oben erwähnt, kommt das Futter aus der USA und versucht natürlich auch, den deutschen Markt zu erobern.
Bei Wellness CORE wie auch bei vielen anderen Futtermarken heißt es jetzt „zurück zur Natur" und im Fokus steht die Gesundheit unserer Fellnasen.
Das bedeutet, dass hier auf Füllstoffe, Getreide, Weizen, Weizengluten, Mais, Soja, Milchprodukte, künstliche Farbstoffe, Aromen oder Konservierungsmittel verzichtet wird.
Wellness CORE ist ein Futter, das selbst dem größten Feinschmecker das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Es enthält nur Zutaten von höchstem biologischen Wert. Das leckere Futter ist genau auf die Bedürfnisse der Katze abgestimmt und enthält wertvolle Proteine. Die Zutaten sind schonend zubereitet und nach strengen Vorschriften ausgewählt. Dank der ausgewogenen Mischung erhält die Katze alle nötigen Mineralstoffe und Vitamine, die sie braucht um gesund zu bleiben. Das Fell wird kräftig, das Hautbild schön und nebenbei werden die Knochen auch mit wertvollen Mineralstoffen versorgt
Hört sich ja gut an, dann wollen wir mal testen...

😺Suki's Katzenbande testet:

Lt. Hersteller heißt es: Die komplette und ausgewogene CORE Signature Selects-Mahlzeit liefert auf natürliche Weise das Protein, den Geschmack und die Textur, nach denen sich Dein Fleischfresser sehnt. Diese charakteristischen Rezepte werden in drei Formaten angeboten: leckere Flocken, feine Stückchen oder zarte Stücke - alle in einer herrlichen Soße.



Zuerst einmal bestätigen Suki und Gina die gute Verträglichkeit von den Signature Selects-Mahlzeiten. Die Deklaration war hier bei unserem Schnupperpaket in englisch. Im Internet gibt es sie aber auch in deutsch zum Einsehen. Der Geruch des Futters ist sehr angenehm und die Konsistenz war immer weich in einer Sauce. Gina und Suki haben alle Sorten von Signature Selects-Menüs gerne gefressen. Die Deklaration könnte ein bisschen ausführlicher mit den Prozentangaben bei der Zusammensetzung sein. Das fällt generell bei Produkten auf, die nicht national sind. Ließe sich darüber spekulieren, ob den Deutschen ihre liebsten Haustiere mehr am Herzen liegen? Oder aber, dass wir Deutsche einfach ein viel zu großes Aufhebens um das Futter unserer Fellpopos machen? Aber wie gesagt: reine Spekulation.
Allgemein kann das Nassfutter als Alleinfuttermittel eingesetzt werden oder als Zusatzfutter. Infos zur Futterempfehlung findet ihr beim Hersteller. In dem Futter wird Sonnenblumenöl verwendet, leider ohne Prozentangabe. Pflanzliche Öle sollten nur minimal oder am besten gar nicht im Futter verwendet werden.
Da der Fleischanteil leider nicht so hoch ist und hier mehr auf die Flüssigkeit/ Feuchtigkeit ein Augenmerk gelegt wird, würde ich es als Ergänzungsfuttermittel empfehlen.

 Auch Rufus und Morpheus haben das Futter in den Sorten „Flaked Skipjack Tuna with Salmon", „Chunky Entrée flavoured with Beef & Boneless Chicken in Sauce" und „Chunky Boneless Chicken Entrée with Turkey in Sauce" in den 79 g Dosen gut vertragen. Eine Dose ist etwa eine Portion. Morpheus hat insgesamt schneller gefressen und dadurch mehr als Rufus vertilgt, aber beide waren ganz wild drauf. Der Geruch ist recht dezent.

😺Flaked Skipjack Tuna with Shrimp:

Zutaten: Thunfischbrühe, Thunfisch 26 %, Makrele 13%, Shrimps 4%, Tapiokastärke, Sonnenblumenöl, Mineralstoffe

Analytische Bestandteile: Rohprotein 13 %, Rohfett 3,70 %, Rohfasergehalt 0,3 %, Rohasche 1,0 %, Feuchtigkeit 78 %

Nährzusatzstoffe(pro Kg): Taurin 1.520 mg, Vitamin A 15.400 IE, Vitamin D3 454 IE, Vitamin E 69 mg, Zinkaminosäurechelat Hydrat 115 mg, Eisenaminosäurechelat Hydrat 79 mg, Manganaminosäurechelat Hydrat 28 mg, Kupferaminosäurechelat Hydrat 18 mg, Kaliumodit 0,3 mg, Natriumselenit 0,065 mg

Kaloriengehalt: 867 Kcal/kg oder 69 Kcal/Dose

Mit Geschmack im Sinn, aber Gesundheit im Herzen köchelt der Hersteller die Tender Cuts mit herrlichen Proteinen ganz sanft und serviert sie in einer wunderbar schmackhaften Soße. Tender Cuts sind eine gesunde, natürliche Art, die Katze mit Flüssigkeit zu versorgen. Diese komplette und ausgewogene Mahlzeit schmeckt garantiert auch den wählerischsten Fressern. So der Hersteller.


Hier ist es mit der Deklaration, Zusammensetzung und Fütterungsempfehlung ähnlich wie beim oben beschriebenen Futter. Hier wird allerdings kein Pflanzenöl verwendet. Gina hat alle Sorten gerne gefressen und gut vertragen. Suki hingegen mochte nur die Sorten mit Fisch fressen. Der Geruch war allgemein angenehm und die Konsistenz flüssig mit Stückchen.
  


Morpheus und Rufus haben „Tender Cuts" in den Sorten „With Chicken & Turkey in Savoury Gravy", „With Tuna in Savoury Gravy" und „With Turkey & Duck in Savoury Gravy" in 85 g Tütchen gut vertragen. Vorteil der Beutel ist, dass sie weniger Platz wegnehmen, allerdings ist es bei den Dosen einfacher das gesamte Futter heraus zu bekommen. Die Sorten kamen mindestens genauso gut an wie die anderen. Auch hier ist der Geruch nicht sehr intensiv.


😺With Salmon & Tuna:

Zutaten: Hühnerbrühe, Hühnerfleisch 19%, Lachs 6%, Thunfisch 6%, Kartoffelstärke, Ei, Möhren 3%, Hühnerleber, Mineralstoffe, Preiselbeeren, Blaubeeren, weiße Süßkartoffeln

Analytische Bestandteile: Rohprotein 7,00 %, Rohfett 5,40 %, Rohfasergehalt 0,1 %, Rohasche 1,4 %, Feuchtigkeit 80 %

Nährzusatzstoffe(pro Kg): Taurin 1.540 mg, Vitamin A 14.240 IE, Vitamin D3 424 IE, Vitamin E 64 mg, Zinkaminosäurechelat Hydrat 113 mg, Eisenaminosäurechelat Hydrat 77 mg, Manganaminosäurechelat Hydrat 27 mg, Kupferaminosäurechelat Hydrat 18 mg, Kaliumodit 0,2 mg, Natriumselenit 0,065

Der Hersteller meint: Mit ihrer einzigartigen Texturkombination in jedem Bissen sind die CORE Savoury Duos als komplette und ausgewogene Mahlzeiten eine schmackhafte Art, die Ernährung der Katze mit Flüssigkeit anzureichern. Mit zarten Stückchen in sämiger Soße über weicher Pastete bieten die beiden Lagen den doppelten Geschmack!



Hier ist es mit der Deklaration, Zusammensetzung und Fütterungsempfehlung ähnlich wie bei den anderen Futtersorten. Hier wird allerdings erfreulicherweise auch kein Pflanzenöl verwendet. Gina hat alle Sorten gerne gefressen und auch vertragen.
Bei Suki kamen die Duos leider gar nicht gut an, ich vermute aber eher, dass es an den Sorten lag. Die mit Fisch hätte sie bestimmt gefressen😸. Gina dagegen mochte das Futter mit der zweifachen Textur aus Stückchen mit Sauce und Pastete und hat es gut vertragen.



Rufus und Morpheus haben die Sorte „Savoury Duos Flavoured with Turkey" und „wiith Duck" probiert. Es war in einer kleinen Plastikverpackung, welche praktisch ist, um das gesamte Futter schnell und ordentlich heraus zu holen.
Alle Sorten wurden schnell aufgefressen und gut vertragen. Das Futter ist proteinreich und ohne Getreide. Eine Lieblingssorte konnten wir nicht feststellen.

😺With Duck:

Zutaten: Hühnerbrühe, Hühnerfleisch 38%, Kartoffelstärke, Entenfleisch 3%, Möhren 2,5%, Hühnerleber 2,4%, Ei, Broccoli 0,5%, Mineralstoffe

Analytische Bestandteile: Rohprotein 6,5%, Rohfett 8,0%, Rohfasergehalt 0,1%, Rohasche 1,4%, Feuchtigkeit 80%

Nährzusatzstoffe(pro Kg): Taurin 1.540 mg, Vitamin A 11.540 IE, Vitamin D3 340 IE, Vitamin E 52 mg, Zinkaminosäurechelat Hydrat 66 mg, Eisenaminosäurechelat Hydrat 45mg, Manganaminosäurechelat Hydrat 16mg, Kupferaminosäurechelat Hydrat 10,5mg, Kaliumodit 0,2 mg, Natriumselenit 0,065 mg

Kaloriengehalt: 898 Kcal/kg oder 71 Kcal/Packung




👉Fazit:

Allgemein kam das Futter sehr gut bei unseren Katzen an, wir würden es aufgrund des relativ geringen Fleischanteils jedoch eher als Nahrungsergänzung einsetzen. Man kann es aber lt. Hersteller auch als Alleinfuttermittel einsetzen. 
Es ist optimal für Katzen die zu wenig trinken. Wenn es euch zusagt und ihr meint, euren Pelzgourmets könnte Wellness CORE schmecken, dann probiert es am besten einfach mal aus.

Weitere Informationen über das Futter und wo Ihr es bestellen könnt findet ihr hier:




#wellnesscore #core #wellpet
#katzennahrung #nassfutter #katzenfutter #petfood #catfood #julani #tiernahrung
#sukiskatzenbande #katze #cat #julanitimetotest #futtertest #testbericht

Unser Produkttester-Rezept hat gewonnen!

*Beitrag enthält Werbung*


Ihr Lieben, 

vor einiger Zeit, genau genommen am 30.12.2017, haben wir auf unserem Blog den Produkttest zum Bad Reichenhaller Alpensaline Salz gepostet (schaut gern noch einmal hier *KLICK MICH* nach). 

Unser Knoblauch-Faltenbrot-Rezept wurde jetzt u.a. als Gewinner ausgelost und auf der Homepage von Bad Reichenhaller veröffentlicht... ist das nicht toll? Wir freuen uns auf jeden Fall tooootal 😄.

Hier ist der Link, mit dem ihr direkt zu dem Rezept bei Bad Reichenhaller kommt: Knoblauch-Faltenbrot


das hier ist unser Knoblauch-Faltenbrot
Probiert das Rezept doch auch einfach mal aus... es schmeckt sooo gut! 

Liebe Grüße,
Julia und Dani von Julani - time to test



SURE PETCARE EDELSTAHL-SCHALEN

(getestet von Dani mit Hazel, Poppy und Bono)
*Beitrag enthält Werbung*

Wie könnte es anders sein: wir melden uns mal wieder mit einem Produkttest "Rund um die Katze". 

Wie ihr oben sehen könnt, war unser Seelenkater Bono zum Zeitpunkt dieses Produkttests noch bei uns. Er ist es auch, den ihr auf den Fotos hier im Bericht sehen könnt. Das war quasi sein letzter Produkttest, den er gemeinsam mit uns durchgeführt hat, ehe er vor nicht ganz 2 Monaten bei seiner neuen Familie eingezogen ist und seit dem dort sein Unwesen treibt... und ich kann euch sagen: sie LIEBEN ihn ohne Ende, den kleinen weltbesten Kater mit immerzu Flausen im Kopf! Uff... tut immer noch weh... deswegen Schluss an dieser Stelle... wir legen los mit dem Bericht zu den wirklich fabelhaften Edelstahl-Schalen von Sure Petcare. 

Diese Edestahl-Schalen kamen im Sommer 2017 neu auf den Markt und wir haben einfach mal angefragt, ob wir vielleicht einen Test machen dürfen mit diesen neuen Schalen. Das lag nahe, da wir den Surefeed Futterautomaten schon seit nun fast 4 Jahren haben (für jede Katze ihren eigenen... auch Bono hat seinen NATÜRLICH als Aussteuer mitbekommen und darf ihn in seinem neuen Leben selbstverständlich weiterhin nutzen) und schlicht begeistert sind von diesem tollen Automaten! 

Glücklicherweise hat Sure Petcare unsere Anfrage positiv beantwortet und wir haben 2 Packungen zu je 2 Edelstahl-Schalen kostenfrei zum ausgiebigen Testen zur Verfügung gestellt bekommen. 

Der erste Eindruck war schon mal durchweg positiv! Die machen richtig was her und sehen total schick aus - wirklich! Aber guckt selbst: 


Sehen edel aus, oder? EDELstahl halt 😊
Die Schalen bestehen durch und durch aus Edelstahl, bis auf den kleinen Rand oben, der ist aus Gummi, damit der luftdichte Einsatz in dem Futterautomaten oder der Futterschale gewährleistet ist. 

Hier könnt ihr den Gummirand von nahem sehen: 
Alle drei Katzen, Hazel, Poppy und Bono, haben die neuen Schalen aus dem so ganz anderen Material sofort und ohne zu Zögern akzeptiert und angenommen. Die Schalen passen genau so perfekt in unsere SureFeed Automaten, wie die bisherigen Schalen aus Kunststoff auch - so weit also noch kein Unterschied. Außer natürlich dem augenscheinlichen Unterschied: die Edelstahl-Schalen sehen einfach edler aus als die bunten Kunststoff-Schalen. Das ist natürlich nur für uns Menschen wichtig... den Katzen ist das sicherlich egal. Mir haben die bunten Schalen auch sehr gut gefallen und wir nutzen sie natürlich auch weiterhin. So schön farbenfroh und fröhlich wie sie sind. Wir haben auch eine ganze Menge davon, damit wir immer mal wechseln können und nicht jedes Mal alles mit Hand aufwaschen müssen. 

Ganz deutlich wurde uns der Unterschied der beiden Schalen klar, als wir sie gestapelt haben. Die neuen Edelstahl-Schalen lassen sich wunderbar platzsparend stapeln und verstauen. Bei den Kunststoff-Schalen funktioniert das nicht so ohne weiteres. Vier Schalen Edelstahl sind genau so hoch wie 2 Schalen Kunststoff... nicht zu verachten, wie wir finden, oder was meint ihr? Schließlich hat man im Küchenschrank (dort werden bei uns die Futterschalen aufbewahrt) nicht unendlich Platz. Das ist ein absoluter Pluspunkt, wie wir finden! Da wackelt und rutscht nichts, alles bombenfest und schön klein und platzsparend! Perfekt! 

Gegenüberstellung Kunststoff und Edelstahl
Die neuen Edelstahl-Schalen sind laut Hersteller spülmaschinenfest. Wunderbar! Oder was meint ihr? Ich finde das einfach nur praktisch. Und vor allem hygienischer als die althergebrachte Handwäsche. 

Hm, gut, ich gebe es zu... ich habe auch schon die Kunststoff-Schalen, die eigentlich nicht als spülmaschinengeeignet gehandelt werden, irgendwann einfach in die Spülmaschine getan. So nach dem Motto: "wenn´s kaputt geht, war es nix wert". Tja, was soll ich sagen? Sie halten es wunderbar aus. Lediglich die Gummidichtung oben hat ggf. einen kleinen Knick durch die Halterungen in der Spülmaschine. Der gleicht sich aber nach einiger Zeit wieder aus. 
Die Edelstahl-Schalen sind ja nun offiziell spülmaschinenfest und das ist auch wirklich so! Keine Knicke im Gummi, alles einfach blitzblank sauber und rein! Und das bei 70°C, die unsere Spülmaschine im Regelfall läuft. Hierbei ist es auch völlig egal, ob man die Schalen in den oberen oder unteren Korb stellt. Wir konnten da keinen Unterschied feststellen. Und wir spülen die Schalen nahezu immer mit Maschine! Seit viiiielen Wochen! Wir haben die Edelstahl-Schalen also wirklich dem Härtetest unterzogen. 
Beide Schalen-Varianten lassen sich in der Maschine waschen - Edelstahl mit kleinem Vorteil, was die Gummidichtung am Rand der Schalen betrifft. 

Das Handling der Edelstahl-Schalen ist denkbar einfach: füllen, ab in den Automaten (oder die luftdichte Futterschale, je nachdem, was man sein Eigen nennt) und fertig! Unsere Katzen haben die Schalen wie bereits erwähnt ohne jegliches Zögern angenommen. Die Schalen lassen sich wunderbar säubern, übrig gebliebene Futterreste gleiten förmlich heraus, ohne groß Haushaltstuch oder Löffel bemühen zu müssen und das Putzen geht mit Hand sehr gut aber bequemer auch supertoll mit der Spülmaschine. 

Lecker gefüllte Futterschalen... ein Augenschmaus für unser Katzen
Hier in diesem Test geht es um die Edelstahl-Futterschalen... ich möchte dennoch einen ganz kurzen Schlenker zum SureFeed-Futterautomaten machen. Wie oben bereits erwähnt, hat jede unserer Katzen ihren eigenen Automaten... Bono, der sich in Rekordgeschwindigkeit an das Bedienen des Automaten gewöhnt hat, hat seinen natürlich mitgenommen beim Einzug in seine neue Welt. 

Ich könnte (und mache das in gewissen Foren oder wenn ich danach gefragt werde) ein Loblied anstimmen zu dem SureFeed-Futterautomat. Er ist eine solche Erleichterung im täglichen Leben. Vor SureFeed haben uns unsere Katzen früh morgens geweckt, weil sie Hunger hatten. Das ist unter der Woche okay, weil wir da ohnehin um 4:45 Uhr aufstehen... also im Regelfall VOR den Katzen, HA! Aber am Wochenende oder im Urlaub war das einfach nur ätzend! Seit SureFeed können wir ausschlafen ohne Ende! Ich erkläre euch kurz, warum: 

Unsere Katzen bekommen 2 Mal am Tag frisches Nassfutter.... wenn sie besonders hungrig sind auch durchaus 3 Mal. Nun sind unsere Mädels keine "Schlinger" und "Vielfraße" sondern - wie für Katzen eigentlich üblich - Häppchenfresser. Sie knabbern hier mal ein bisschen, verspachteln dann 2 Stunden später nochmal eine Portion und nach einer weitern Stunde meldet sich das kleine Hüngerchen vielleicht schon wieder. Das geht super, wenn man den ganzen Tag daheim ist. Aber wenn man - wie das bei uns der Fall ist - ganztags im Berufsleben unterwegs ist, wird es schon schwieriger. Aber nicht mit dem SureFeed! Morgens bekommt jede ihre Portion Nassfutter und die bleibt in diesem himmlischen Automaten (ihr meint, ich übertreibe??? Oh nein!! Das ist mein voller Ernst!!) den ganzen Tag bis wir wieder daheim sind schön frisch und feucht. Ohne Fliegen. Ohne Staub. Ohne Eintrocknen. GENIAL!!! 

Abends tauschen wir dann aus... eventuelle Futterreste fliegen in die Toilette, neuer Napf, neues Futter, ab in den Automaten, fertig! Die Mädels können dann wann immer sie möchten bzw. der Hunger sie plagt, eine Runde mampfen. Auch nachts! Auch früh morgens! Auch am Wochenende! Direkt mit Einführung der Automaten bei uns daheim war das Wecken in aller Herrgottsfrüh´ Geschichte! 

Außerdem bekommt Hazel mit ihrer "Faultierverdauung" Futterzusätze, die Poppy nicht bekommen soll. Auch das ist Dank des Automaten kein Problem. Ebenso wie z.B. Medikamente, die man über das Futter temporär zuführen muss. Durch die Chipsteuerung kommt jede nur an ihren eigenen Automaten. Wie genial ist das denn, fragt ihr euch jetzt bestimmt?! Ja! Das dachten wir uns auch. 

Ich möchte nicht näher darauf eingehen, wie das mit dem Gewöhnen an den Automaten funktioniert etc... da es hier um die Schalen geht und nicht um den Automaten. Wenn ihr dazu Fragen habt: schreibt sie unter diesen Bericht in den Kommentar... ich antworte garantiert! 

Bono und sein Futterautomat

Fazit: 

Wir sind von den Edelstahl-Schalen für den SureFeed-Futterautomaten bzw. die SureFeed Futterschale überzeugt... voll und ganz! Sauber, einfache Handhabung, hohe Akzeptanz, spülmaschinenfest. 

So ein Set mit zwei Schalen kostet beim Hersteller UVP 25,- €, was in meinen Augen nach der nun doch recht langen Testzeit absolut gerechtfertigt ist. Zum Vergleich: die Kunststoff-Schalen kosten UVP 8,99 € pro Stück, bei 2 Schalen also 17,98 €... günstiger als die Edelstahl-Schalen, das schon, ja. Nach den von uns über den längeren Zeitraum gemachten Erfahrungen würde ich aber doch eher zu den Edelstahl-Schalen greifen. Wir können diese Schalen nur empfehlen! 

Da es immer wieder Katzenhalter gibt, die darüber klagen, dass ihre Katzen Kinnakne haben und die deswegen nur Schalen aus Keramik/Stein/Porzellan nehmen können, wäre es vielleicht ein Denkanreiz für Sure Petcare, sich über Näpfe aus anderen Materialien Gedanken zu machen? Wobei ich nicht weiß, wie man die Luftdichtigkeit des Gummirandes an einem Keramiknapf anbringen kann... rein technisch. Aber dafür gibt es ja Entwickler und Techniker... sollen die sich mal ihre Köpfchen zerbrechen 😊

Für uns ist der SureFeed Futterautomat UND die Edelstahl-Schalen eine absolute Bereicherung! Wir möchten beides NIE mehr missen. 



Wenn ihr euch über die Edelstahl-Schalen näher informieren möchtet, könnt ihr das hier tun: https://www.surepetcare.com/de-de/accessories (runterscrollen).

Wenn ihr mehr wissen möchtet, ihr Fragen habt oder euch sonst was auf der Seele brennt: lasse es uns wissen und schreibt einen Kommentar unter diesen Bericht! 

#surepetcare #surefeed #edelstahl #katze #cat #futterautomat #chipgesteuert #produkttest #julani #foodbowl #futterschale 

  

BUCHREZENSION - TANTE DIMITY UND DER VERLORENE SCHATZ VON NANCY ATHERTON

(gelesen von Dani) Über die Lesejury durfte ich an der Leserunde „Tante Dimity und der verlorene Schatz“ von Nancy Atherton teilnehmen....